Archiv

Neue Gürtelfarben in der Aikido Jugendgruppe

Am Rande des Aikido Kinder- und Jugendlehrgangs in Musberg am letzten Wochenende konnten sieben Kinder und Jugendliche der Aikido Abteilung der Sportfreunde Bronnen ihre Prüfung zum nächsten Gürtelgrad ablegen. Dieter Ade 2. Dan nahm bei Lea Göttel, Lisa Hausknecht, Melina Knoll und Elina Rolser die Gelbgurtprüfung ab. Alle vier konnten mit ihrer Leistung den Prüfer überzeugen. Thorsten Rieger ebenfalls 2. Dan übernahm die Prüfung der Grüngurte. Diese wurden von Harald Unrath, Abteilungsleiter und Leiter des Kindertrainings über ein Jahr lang auf diese anspruchsvolle Prüfung vorbereitet. Jasmin Haus, Annkatrin Böhlke und Niclas Romer konnten in ihrer 30 Minütigen Prüfung alle geforderten Aikidotechniken überzeugend ausführen, so das am Ende dem neuen Gürtel nichts mehr im Weg stand. Am Tag zuvor nahm Manfred Tretter 3. Dan bei Robin Romer die Prüfung zum Blaugurt ab. Auch dieser bereitete sich über ein Jahr lang in Bronnen und in Ostfildern auf diese Prüfung vor.

Aikido Kinder- und Jugend - Camp 2016

Zum achten Mal hat das zweitägige Jugend - Aikido - Camp in Bronnen stattgefunden. Vier Vereine aus Baden- Württemberg und Bayern folgten der Einladung. So konnten die Mitglieder der Aikido - Abteilung der Sportfreunde Bronnen, die schon langjährige Erfahrungen mit solchen Events haben, 30 Kinder und ihre Betreuer begrüßen. Am ersten Tag standen drei 90-minütige Trainingseinheiten auf dem Programm. Thorsten Rieger, 2. Dan und Dieter Ade, 1.Dan, legten in den Trainingseinheiten verschiedene Schwerpunkte. Es wurden Grundschultechniken, Verwendung verschiedener Waffen sowie Selbstverteidigungstechniken gezeigt und vertieft. Da die Mehrzahl der Teilnehmer sowie die Trainer schon bis zum achtenmal beinm Aikido - Camp waren, gab es kaum Berührungsängste und es konnte effizient trainiert werden. In den Pausen wurden die Teilnehmer von den Eltern der Kinder der Aikido - Abteilung mit allem versorgt, was man auf einem Lehrgang braucht. Es wurde auch wieder viel Wert auf ein ausgewogenes Beiprogramm gelegt, welches von den Jugendtrainern organiert und veranstaltet wurde. Beim Besuch des Laupheimer Hallenbades und einer Fackelwanderung im Rahmen einer digitalen Schatzsuche hatten die Kids mit ihren Betreuern viel Spaß. Nach einer kurzen Nacht kam viel zu schnell die letzte Trainingseinheit. In dieser wurden Techniken gezeigt, die für die meisten Teilnehmer neu waren. Aber die Jugendlichen kamen auch mit dieser Herausforderung gut zurecht. Nach einem Mittagessen verabschiedete sich Harald Unrath bei den Teilnehmern und lobte die Trainer sowie die Eltern und Helfer für ihren einsatz. Auch gab er bekannt, das im nächsten Jahrein dreitägiges Camp in Planung ist.

Aikido Kinder- und Jugendlehrgang in Bronnen 19. März 2016 

Am Samstag war es wieder soweit, der erste Aikido Kinder- und Jugendlehrgang in diesem Jahr fand wieder in Bronnen statt. 18 Kinder aus ganz Baden - Württemberg sowie einige Erwachsene folgten der Einladung der Aikidoabteilung der Sportfreunde Bronnen und nahmen an dem Lehrgang teil.

Unter der Leitung von Thorsten Rieger 2. Dan Aikido und seiner Cotrainerin Andrea Lindel 1. Kyu wurden die Teilnehmer in verschieden Aikido Grundtechniken unterwiesen. Die beiden Trainer teilten sich ihre Aufgaben im Lehrgang auf, während sich Thorsten Rieger um die Techniken kümmerte, widmete sich Andrea Lindel mehr dei kindgerechten Aufwärmübungen sowie den Spielen die den Unterricht etwas auflockern sollten. Da sie sich in diesem Bereich sehr gut auskennt fiel ihr auch die Weiterbildung der Kindertrainer der Aikidoabteilung zu.

Mit den Teilnehmern wurden bekannte Techniken geübt und weiter verfeinert außerdem standen noch verschieden Waffenübungen auf dem Programm. Die Kinder gingen hoch konzentriert an die an sie gestellten Aufgaben heran, waren diese Techniken und Übungen für sie doch sehr neu. Nach über zwei Stunden Training waren dann alle geschafft und man ließ den Lehrgang mit einem guten Essen ausklingen. Über ein vorgezogenes Ostergeschenk konnte sich Melina Knoll freuen, Thorsten Rieger war so überzeugt von ihren Techniken das er spontan nach dem Lehrgang noch eine Gelbgurtprüfung ansetzte die sie hervorragend bestanden hat.

Als Abteilungsleiter möchte ich mich bei all denen bedanken die durch ihre Mithilfe zum Erfolg des Lehrgangs beigetragen haben. 

Kinder und Jugendlehrgang am 10. Oktober 2015 in Musberg

Am Samstag fuhren wir mit 6 Kindern zum Lehrgang nach Musberg. Dort trafen wir uns mit den Kindern der anderen Vereine um unter der Leitung von Harald Hämmerle ( 1. Dan ) und Alexander Stock ( 1. Dan ) zwei Aikidotrainingseinheiten zu bestreiten. Die beiden starteten mit Aufwärmspielen und Lockerungs- sowie Kräftigungs- und Dehnungsübungen. Dannach wurden bekannte Techniken geübt und schon war der erste Teil des Lehrgangs beendet. Nach einer kurzen Pause wurden die gezeigten Techniken etwas schwieriger und komplizierter. Die angereisten Kinder bewältigten diese Aufgaben mit Bravour. Da weder die Kinder noch die Trainer ans aufhören dachten, musste der Lehrgangsleiter das Training abbrechen, weil der Pizzabote schon auf der Matte stand. Es war ein gelungener Ausflug und wir freuen uns schon auf den nächsten Lehrgang in Jahr 2016.

Kinder- und Jugendlehrgang am 21.Februar 2015 in Syrgenstein

28 Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Dojos aus Baden-Württemberg und Bayern folgten der Einladung zum gemeinsamen Lehrgang in die Bachtalhalle nach Syrgenstein.

Meister Christoph (2. Dan) hatte sie alle im Griff. Vom konzentrierten Lernen des korrekten Abstandes zum Gegner (Mae) bis hin zur anspruchsvollen Fallschule über Hindernisse hatten die Kids in diesem Lehrgang wieder alle Hände voll zu tun.

Nun folgten die sogenannten Technik-Übungen mit dem Klassiker "Shiho-Nage", den auch die Weiß-Gurte (6. Kyu) schon ein bisschen kannten. Aber schon der "Irimi-Nage" war für sie dann etwas Besonders - wird diese Technik doch für die Prüfung zum 4. Kyu (Orange-Gurt) gebraucht.

Beim "Kaiten-Nage-Uchi" konnten auch die Grün-Gurte (3. Kyu) ihre bisherige Ausführung verbessern. So war für jeden ein Aha-Erlebnis dabei.

Natürlich sorgte der ACB als Gastgeber auch für das leibliche Wohl:
leckere Würstchen mit Vollkornwecken, frisches Obst, verschiedene Kuchen und die obligatorischen Schaumküsse und Gummibärchen erfreuten auch die begleitenden Erwachsenen. Ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Helferlein vor und hinter der Kulisse.

Einen besonderen Dank möchte ich an Meister Christoph aussprechen. Er versteht es gewohnt einfühlsam, auch die schüchternsten Aikidoka aufzumuntern, sodass die anfängliche Scheu auf der Matte wie weggeblasen war.

 

 

Hier finden Sie uns:

 


Gemeindezentrum Bronnen
- Bronnen -
Gartenstraße 3
88480 Achstetten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tom Unrath